Ausflug zum Zwillbrocker Venn

Die gelockerten Abstandsregeln in NRW ermöglichten uns am Samstag eine Tagestour an die niederländische Grenze. Mit dem neuen Kleinbus machten wir uns zu acht auf den Weg von Bielefeld zum Zwillbrocker Venn.

Dieses Gebiet ist der weltweit nördlichste Brutplatz vom Rosaflamingo. Außerdem brüten hier noch Chileflamingos, die vor 35 Jahren mal aus einem Gehege getürmt sind. Beide Arten konnten wir hervorragend beobachten.

Weißwangengänse, Schwarzkopfmöwen und viele weitere Arten waren zu sehen. Leider sorgte der starke Wind dafür, dass die meisten Singvögel stumm blieben.

Zum Abschluss gab es auf das neue Auto noch ein Stück Kuchen und ne Pulle Bier. Um 21:00 Uhr hatte ich alle wieder nach Hause gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.