Abschied vom hoteleigenen Grünspecht

Zuverlässig weckt er alle Hotelgäste gegen 7, außer Mittwochs. Heute haben wir ,,tschüss “gesagt. Und tschüss ihr Trappen! Was für ein Abschied im Fiener Bruch. Der Himmel verdunkelte sich, als 50 Trappen über uns hinweg flogen. Sie ließen sich nieder und super beobachten. Ein sensationeller Abschluss für eine klasse Fahrt. Geniales Wetter, tolle Gruppe und viiiiele Vögel.

Champions of the flyway

Das Fazit:

76.000,- US Dollar!!! Das ist der Betrag, der eingespielt wurde für das Geierschutzprogramm von Nature Kenia. Ein herausragendes Ergebnis, das  hoffen lässt, dass die wichtige Arbeit der Kollegen fortgeführt und intensiviert werden kann.
Für mich erbrachte die Reise auch ganz neue Erkenntnisse . Nicht nur, dass ich neue Landschaften und viele neue Vögel (30 Arten) sehen durfte. Ich habe auch sehr nette und interessante Menschen getroffen und gelernt, dass man mit Selbstbewusstsein und Intelligenz sehr erfolgreiche Naturschutz-Arbeit leisten kann.

Vielen Dank an Werner für die perfekte Planung der Reise!
Vielen Dank an das NABU-Team um Laura und Thomas!
Vielen Dank an die Fa. Zeiss für die Bereitstellung herausragender optischer Geräte!
Vielen Dank an meine neuen Freunde aus Kenia! Ich hoffe, dass ich sie irgendwann einmal wiedersehen werde!